Der perfekte Büstenhalter – Teil 2

Allgemein / Medien / Mode
BH2_

Es ist wieder soweit! “Der perfekte Büstenhalter” geht in die zweite Runde! Letztes Mal hatte ich eine Studentin aus Kopenhagen fotografiert, der es bei BHs hauptsächlich darum geht, dass sie bequem sind und für sie selbst kaum zu bemerken. Ein BH soll hauptsächlich ihren eigenen bescheidenen Ansprüchen genügen und nicht etwa jemand Anderem gefallen. Sie braucht nur einen BH, der ihr richtig gut gefällt und würde eher auf diesen verzichten als sich stundenlang Gedanken darüber zu machen, welcher nun zu ihrem jeweiligen Outfit passen könnte. Da sie ohnehin kleinere Brüste hat, ist der Aspekt des “Haltgebens” für sie eher zweitrangig.

Wie versprochen, wird “Der perfekte Büstenhalter” eine Serie auf Kommt doch! Jeder ist eingeladen, dabei mit zu machen, ob Frau, ob Mann, ob Beides oder Dazwischen! Schreibt einfach eine Mail und werdet Teil davon!

Die heutigen Brüste gehören einer 27-jährigen Physiotherapeutin. Für sie zählen sowohl ästhetische als auch praktische und vor allem auch sportliche Aspekte, wenn es um Büstenhalter geht.

BH2

Welche Art von BH hast du zuletzt gekauft? Und wieso ausgerechnet diesen?
Es war, glaub‘ ich, das schwarze Sportbustier vom Bild, das hinten nicht seitlich rausguckt bei z.B. einigen Sporttops und anderen Oberteilen von mir.

Welche Ansprüche stellst du an einen BH? Und wie haben sie sich verändert, seit du BH trägst?
Der Hauptanspruch ist, dass er bequem ist. Früher hab‘ ich hauptsächlich leicht verstärkte Bügel-BHs getragen, die die Busenform natürlich optimieren. Irgendwann haben mich die unbequemen Bügel und teilweise sogar Druckstellen so genervt, dass ich anfing, bügellose Teile zu kaufen. Mit Spitze o.ä. können auch die sehr hübsch und edel sein.

Wählst du deine BHs nach Anlass aus oder greifst du einfach in deinen Schrank?
Ich wähle meine BHs immer nach Anlass. Für Arbeit und Alltag bequem, zum Sporteln gut gestützt und für bestimmte Oberteile oder Ausschnitte wird dann doch auch wieder ein “normaler” BH rausgeholt.

Wie würdest du dein BH-Kaufverhalten beschreiben?
Mein BH Kaufverhalten: Ooh, Tchibo hat wieder was schönes. Brauch‘ ich dringend!

Welche Form von BH (Bustier / Bügel / Push-up / o.ä.) magst du am liebsten? Warum?
Am liebsten Bustiers und auch Sport-BHs. Wenn ich von der Arbeit heimkomme ist mein erster Gedanke nicht mehr: “Weg damit”. Und beim Mann gibt’s keine böse Überraschung beim Auspacken wie bei der häufigen Push-up Mogelpackung. 😉


Du möchtest Teil dieser Serie werden?
 Schicke einfach eine Mail. Dann können wir über alles reden. Ich freu‘ mich drauf.

Ausstellung: Du möchtest dir dein eigenes Bild machen? Dich interessiert die Geschichte des BHs, die Körperbilder und politischen Einzelheiten drum herum? Die Ausstellung “Body Talks – 100 Jahre BH” läuft noch bis zum 15. Februar 2015 im Kommunikationsmuseum in Frankfurt/Main. Der Eintritt für das gesamte Museum kostet nur 3,00 Euro.

1 Kommentare

  1. Schöner Busenbeitrag. Wie ihr berichtet kann man bei dem Kauf tatsächlich sehr viel falsch machen. Deshalb haben viele probleme mit ihren BHs oder Busenhaltern. Vielen Dank und weiter so!

Kommentare sind geschlossen.